Der Ratgeber - Behinderung

Dieser umfassende Ratgeber bietet als Ausgangspunkt ausführliche Informationen zum Thema Behinderung: Früherkennung und Vorsorge, Therapien, Frühförderung, Schul- und Berufsausbildung. Arbeit, Wohnen, Freizeit, Integration und Pflege, finanzielle Hilfen und gesetzliche Grundlagen. Und nicht zuletzt das Thema "Internet und Behinderung". http://amor.rz.hu-berlin.de/~h0444zec

Behindertensport

Für alle, die schon längst aktiv werden wollten: hier die Adressen von Behindertensport-Verbänden und Vereinen in allen Bundesländern. In der Galerie: Fotos aktiver Sportler, direkte Links zu den Paralympics 1998 in Nagano (Japan) und 2000 in Sydney (Australien), dazu Adressen der Behindertensportverbände von Algerien bis zu den USA sowie viele internationale Links zum Thema. Englische Sprachkenntnisse können bei letzteren nicht schaden.
http://userpage.fu-berlin.de/~berglist/Welcome.html

Berufliche Rehabilitation

Direkten Zugang zu zehn prallvollen Datenbanken zu Themenbereichen der beruflichen Rehabilitation gibt es auf dieser Webseite. Das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung hält umfangreiches Informationsmaterial bereit, sowohl für Betroffene als auch für Mitwirkende und Interessierte. Die Oberthemen: technische Hilfen, Praxisbeispiele, Recht, Literatur, Forschung, Adressen, Einrichtungen, Werkstätten, Seminare sowie Medien. Ausführliche Suchmasken und Volltextsuche: http://www.rehadat.de/rehadat_d.htm

Diskussion mit Gleichgesinnten

Wer seine Wut ablassen, seine Sorgen teilen oder gute Erfahrungen weitergeben will - am direktesten geht das in den Internet Diskussionsforen. Das Themenspektrum reicht vom BVG-Urteil zur Sonderschuleinweisung (im Originaltext) bis zur Zahlungsbereitschaft von Krankenkassen. Auch Aktionen werden geplant (news:cl.behinderte.aktionen) oder auf Englisch diskutiert (news:misc.handicap) - leider sind nicht immer alle Foren für Behinderte bei allen Anbietern verfügbar. news://de.soc.handicap

Mitwohnzentrale für Rollstuhlfahrer

Mit dem Rollstuhl unterwegs - mit Hilfe dieser Mitwohnzentrale für Rollstuhlfahrer ist man nicht nur mobiler auf zwei Rädern, sondern trifft statt Hotelbediensteten auch nette Privatleute. Das Projekt sucht stets nach Wohnungen, die geräumig genug und gut zugänglich sind. Und natürlich nach Menschen, die das Angebot nutzen wollen. http://rummelplatz.uni-mannheim.de/~thomasv/homepage.htm

Online-Zeitschrift

Prallvoll mit Informationen: "Handic - das Online-Magazin für Behinderte und ihre Freunde" bringt neben ausführlichen Berichten für und über Behinderte auch viele Serviceinformationen. Das Neueste aus der Rollstuhlbasketball-Bundesliga gehört ebenso dazu wie Hinweise für Betreuer, z.B. übers Haftungsrecht. Dazu Rubriken zum Sport, Reisen, Vereine oder "Intertainment". Und im Anzeigenmarkt werden Wohnungen und Fahrzeuge ebenso vermittelt wie Jobs.
http://members.aol.com/handicM/index.htm

Radfahren

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club ADFC informiert hier über Möglichkeiten und Fahrradtypen, die trotz verschiedenster Handicaps das Radeln ermöglichen. Neben Beschreibungen und Bezugsadressen finden sich auch Erfahrungsberichte und Touren, die zum Teil organisiert, zum Teil selbst zu bewältigen sind. http://wsv.gmd.de/aiw/adfc/behag.htm

Reisebüro mit Erfahrung

Die Firma Rolls Reisen bietet behindertengerechte Spezialreisen an. Die Inhaber waren lange in der Schwerstbehinderten-Betreuung tätig, bevor sie ihr eigenes Reisebüro eröffneten, und arbeiten weltweit mit erfahrenen Veranstaltern zusammen, die sich z.T. sogar auf die Bedürfnisse behinderter Reisender spezialisiert haben. Individuelle Reiseplanung ist ebenso möglich wie Gruppenreisen, Ferienhäuser, Rund- oder Kurreisen. Auch Tips zur finanziellen Förderung werden vermittelt. http://www.three-point.de/reisen/spez.html

Selbsthilfegruppen

Kontaktadressen zu Vereinen und Gruppen mit Bedeutung für Behinderte und für alle Interessierten finden sich hier. Die ausführlichen Adressen bieten teilweise auch schon E-Mail-Anschriften und hin und wieder Links zur entsprechenden Webseite. http://www.med-online.de/shg/shg04.htm

Übersetzungen in die Blindenschrift

Der "Internet Braille Wizard" zaubert ein wenig Spaß ins Netz: Nach eigenen Angaben ist dies der einzige online-Blindenschrift-Übersetzer im Internet! Jeder beliebige Satz wird nach kurzer Zeit in Braille-Zeichen wieder ausgespuckt... Daneben finden sich - auf Englisch - Informationen zum Braille-Alphabet sowie die englische Braille-Kurzschrift, über WWW-Dokumente in Braille bis hin zu Visitenkarten. Einige Seiten lassen sich auch als Audio-Version genießen. http://www.access2020.com/new.html

Internet für Sehgeschädigte

Schwer vorstellbar, aber technisch durchaus machbar - auch sehgeschädigte Menschen können das Internet nutzen. Spezielle Software liest Web-Seiten vor und macht sie so Sehbehinderten zugänglich. Der Verein Interessengemeinschaft Sehgeschädigter Computer-Benutzer (ISCB) e.V. präsentiert sich jetzt neu im Netz und spricht mit seinen Seiten nicht nur Betroffene an. Hier wird u.a. das erste Online-Spiel fuer Sehgeschädigte präsentiert. Viele Nachrichten und Hilfen für behinderte Benutzer runden diese nichtkommerzielle Seite ab.
Hier zu finden: http://www.hermes.de/iscb

Olympia

Speziell für die Olympischen Spiele gibt es jetzt ein eigenes Online-Magazin. "Olympia.de" stellt ausführlich alle Disziplinen vor, und liefert zahlreiche Infos zu Austragungsort und den nachfolgenden Paralympics. Das Programm wird laufend um weitere Ressorts aktualisiert, ab sofort sind erste Interviews mit den Sportlern abrufbar. Hier zu erreichen: http://www.olympia.de

Rollstuhlbasketball

Basketball kennt jeder. Rollstuhlbasketball dagegen ist weniger bekannt. Dabei gibt es hier eine eigene Bundesliga. Wer mitreden will, kann online Spielberichte, Ergebnisse, Bundesligatabellen und Spielpläne nachlesen.
http://www.uni-giessen.de/~gc1028/Rsv/Rsv.htm