Glossar

Zu Ausdrücken, die mit Schrägstrichen umschlossen
sind, sind im Glossar Erklärungen zu finden.


ANONYMOUS UUCP:
Ein Account auf einer /Site/, die den /UUCP/-Mechanismus frei zugänglich macht.
ARTIKEL:
Ein Artikel im Zeitungssinn. Besondere Artikel sind z. B. Antworten (/Followup/). /Replies/ sind keine Artikel, sondern /Mails/.
BACKBONE:
Ein Backbone ist ein zentraler Rechner, der in der Lage ist, alle /Mail/-Adressen entweder aufzulösen (also eine Route bzw. einen Weg zu einer Adresse zu finden), oder definitiv festzu- stellen, daß es sich um eine ungültige Adresse handelt. Backbones sind meist größere Rechner mit INTERNET-Anschluß, Domain-Name-Server und all.all-Newsgroups.
BROADCAST:
Methode, bei der Nachrichten an alle verteilt werden. /Mail/ wird nicht im Broadcast-Verfahren verteilt, /News/ dagegen schon.
CROSSPOSTING:
Versenden eines Newsartikels in mehrere Newsgruppen durch Mehrfachangabe von Gruppen, z. B. "Newsgroups: de.group1,de.group2". Der Artikel wird dabei von Newssystem zu Newssystem nur einmal übertragen; sollte möglichst spärlich eingesetzt werden.
ECP ("Excessive Cross Posting"):
Netzmißbrauch, der durch Posten desselben Artikels in sehr viele verschiedene Newsgroups entsteht. Dabei ist der Artikel auf einem Newsserver physikalisch nur einmal vorhanden. Synonym: Velveeta.
EMP ("Excessive Multiple Posting"):
Netzmißbrauch, bei dem weitgehend identische Exemplare eines Artikels in viele Gruppen gepostet werden. Der Unterschied zum ECP besteht darin, daß der Artikel nicht nur einmal, sondern gleich vielfach physikalisch vorhanden ist. Ursprüngliche Bedeutung des Begriffes Spam.
EXPIRE:
Da /Artikel/ aus Platzgründen nicht ewig aufgehoben werden können, gibt es auf den meisten Systemen ein Programm namens "expire", was (konfigurierbar) alle Artikel löscht, die älter als eine bestimmte Anzahl von Tagen sind.
FEED:
/News/mäßiger "Ernährer" einer Reihe anderer /Site/. Der Feed spoolt die /Artikel/ für seine /Links/ (/Spooling/)
FLAME:
Ein /Artikel/, der primär dazu dient, die Diskussion anzuheizen. Flames sind oft persönlich verletzend, jeglichen Inhalts bar, und dienen ausschließlich der Verschwendung von /Netzbandbreite/. Meistens werden Flames im Zustand geistiger Umnachtung verfaßt. Flames sind überflüssige /Followups/. (/Konventionen/)
FOLLOWUP:
Antwort auf einen /Artikel/ an alle. (/Konventionen/) Ein Followup ist auch ein /Artikel/.
FTP:
File Transfer Protocol. Fileübertragungs-/Protokoll/ zwischen zwei Rechnern; wird im weltumspannenden INTERNET oder in lokalen Netzen eingesetzt, die TCP/IP benutzen. "Anonymous FTP" wird von einigen tausend INTERNET-Rechnern angeboten, als Möglichkeit, dort Files abzurufen, auch wenn man auf dem entsprechenden Rechner keinen Benutzereintrag besitzt. Um sich per Anonymous FTP Files abrufen zu können, ist ein Zugang zum INTERNET Voraussetzung, der in Europa meistens nur an Universitäten vorhanden ist. (im Gegensatz dazu vgl.: /UUCP/).
GRUPPE:
GROUP:
Eine inhaltliche Klassifizierung der /Artikel/ im Newssystem. Analogon zum/zur Directory in hierarchischen Filesystemen. Analogon zum schwarzen Brett. (/News/)
HOP:
Eine von mehreren Fileübertragungen, die in einem Datennetz nötig sind, um ein File von Punkt A zu Punkt B zu übermitteln. "Ein /Artikel/ ist über 5 Hops gelaufen" bedeutet, daß eine Nachricht über fünf /News/-Server gewandert ist, bis sie am Ziel war, und damit also fünf Hüpfer ("Hops") gemacht hat.
HOST:
Rechner (auf dem es meist irgendwelche Benutzer gibt)
KONVENTIONEN:
Auch Netiquette. Verhaltensregeln im /Netz/, siehe dazu separates /Posting/ in dieser /Gruppe/.
LINK:
Verbindung zwischen /Sites/ mit Hilfe von Übertragungs- protokollen (z. B. /UUCP/, .../Protokoll/, Modem). Manchmal auch gebraucht für die /Site/ am anderen Ende des Links.
MAIL:
MAILS:
Mitteilungen von einem /User/ eines /Hosts/ im /Netz/ an einen anderen User, der auch auf demselben oder einem anderen Host sein kann. Im Gegensatz zu den /Newsartikeln/ sind diese nicht öffentlich!
MAP:
Eine Karte, die die Eigenschaften der Straßen (/Links/) zwischen den Orten (/Sites/) und die Orte selbst in einer maschinenlesbaren Form beschreibt. Die Map gibt die Topologie des /Netzes/. Sie enthält u. a. auch Informationen speziell für /News/ und /Mail/.
NETZ:
Gesamtheit der /Sites/ und /Links/. Gespiegelt in der /Map/. Das Netz dient unter anderem der Verteilung der /News/.
NETZBANDBREITE:
Analogie zu dem Begriff aus der Signalverarbeitung. Grob: der /Traffic/, den das /Netz/ aushält.
NEWS:
NETNEWS:
Eine Zeitschrift, die elektronisch verteilt wird. News ist ein Medium, in dem Nachrichten /Artikel/) per /Broadcast/ im /Netz/ verteilt werden. (auch /Map/) In der Zeitungsanalogie gibt es eine inhaltliche Einteilung (/Gruppen/). Sie ist bei News hierarchisch. Man kann News auch als ein System von schwarzen Brettern auffassen, die mit einer /Gruppe/ betitelt sind, und an die /Artikel/ angeheftet werden. News ist der wesentliche Verursacher von /Traffic/ auf dem /Netz/. ;-)
NEWSGROUP:
NEWSGRUPPE:
/Gruppe/
NEWSREADER:
Damit ist das Programm gemeint, mit dessen Hilfe man die NEWS-/Artikel/ vorgesetzt bekommt. Unter UNIX sind die Programme "rn" und "nn" am populärsten.
NNTP:
Network News Transfer Protocol: ein /Protokoll/ (meistens auf der Basis von TCP/IP) zur Übertragung von /NEWS/-/Artikeln/, welches häufig in lokalen Netzwerken oder Wide-Area-Networks (z. B. bei Verbindungen zwischen Universitäten) Verwendung findet (als Alternative zu /UUCP/).
ORGANIZATION:
(engl.: 'z', nicht 's')
Im Header einer /Mail/ oder eines /News/-/Artikels/. Beschreibt, welcher Firma, Organisation oder sonstigen Einrichtung sich der Verfasser zugehörig fühlt. Gebräuchlich sind auch Bezeichnungen wie "Private /Site/".
POLLSITE:
/Site/
POSTING:
Absenden eines /Artikels/ in die /News/. Manchmal auch der /Artikel/ selbst.
POSTMASTER:
Ein /User/ auf einer /Site/, der für den gesamten /Mail/ (evtl. auch /News/-Verkehr) verantwortlich zeichnet. Bei Problemen an ihn wenden.
PROTOKOLL:
Ein Protokoll besteht aus Vereinbarungen, die festlegen, wie Computer untereinander kommunizieren sollen, damit diese sich 'verstehen'. Beispiele von Protokollen sind z. B. X-Modem, Y-Modem oder /NNTP/.
REPLY:
REPLIES:
Antwort auf einen /Artikel/ via /Mail/. Oft besser als /Followups/. (/Konventionen/)
RFC:
Kurzform von 'Request for comment' - Beschreibungen von /Protokoll/- spezifikationen und anderen DeFacto-Standards im INTERNET. Alle Dokumente sind mit einer laufenden Nummer versehen. [Beispiel: RFC822 - Standard for the format of ARPA INTERNET text messages]
ROT13:
Eine Kodierung, bei der alle _Buchstaben_ um 13 Zeichen rotiert werden. Beispiele: a->n, b->o, n->a, p->c, ... Wird verwendet, damit /Artikel/, von denen sich einige Leute angegriffen fühlen könnten, nicht sofort lesbar sind, so daß sich diese Leute hinterher nicht über den /Artikel/ beschweren können, da sie ihn ja schließlich dekodiert und nicht "aus Versehen" gelesen haben.
SIGNATURE:
Einige Zeilen Text, die den Name /Adresse / Beruf / Erreichbarkeit sowie meistens einen guten Spruch des Autors eines /News/-/Artikels/ beinhalten. Höchstens 4 Zeilen, ansonsten sind /FLAMES/ zu erwarten.
SITE:
Schwer zu übersetzender Begriff. (grob: Standort) In diesem Glossar und sonst in Zusammenhängen mit /News/ zu verstehen als "Rechner, der am /News/-System teilnimmt". Sites müssen aber nicht am /News/-System teilnehmen, um Sites zu sein. Bestimmte Sites empfangen nur /Mail/. Bestimmte Sites nehmen nicht am /Netz/ teil. Manchmal ist eine Site mehrere /Hosts/, meistens einer. Oft meint man /Host/, wenn man Site sagt.
SPAM:
  1. Überbegriff für unerwünschte Massen-E-Mail und regelwidrige Massenpostings im Usenet.
  2. Im engeren Sinne Synonym für EMP.
  3. "Send Phenomenal Amounts of Mail"
SPOOLING:
In einem /UUCP/-/Netz/ geschieht die Übertragung der Aufträge bzw. Files meistens asynchron, d. h. die Files müssen zwischen- gespeichert werden. Diesen Akt bezeichnet man als 'spooling'.
TRAFFIC:
Menge an Information, die über die /Links/ fließt.
USER:
Du! Jeder Benutzer eines /Hosts/.
UUCICO ("Youuu see, I see; Ohhhh"):
Ein Programm, das /UUCP/-Verbindungen herstellt und die Aufträge bzw. Files überträgt (-> die niedrigste Ebene des UUCP-/Netzes/).
{g,f,e,d,g,x,z}-Protokoll:
Bestimmte /Protokolle/, die der uucico zur eigentlichen Übertragung der Aufträge und Files (/uucp/, /news/, /uuxqt/) benutzt. Sie stellen nur reine File-Transfer-Protokolle dar.
UUCP:
Unix-to-UNIX-CoPy: ein Mechanismus zum kopieren von Dateien zwischen unterschiedlichen Rechnern (/News/, /Site/) mittels seriellen Verbindungen.
UUXQT:
Ein Programm, das die mit /uucico/ empfangenen Aufträge/Files interpretiert und somit die nächsthöhere Ebene des /UUCP/-Netzes darstellt. Es wird von uucico aufgerufen ...
VELVEETA:
Siehe ECP.

Quelle & URL unter: http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/glossar


Zurück zur Hauptauswahl: Klick