Allgemeine Lebensweisheiten

Steigerung des Luxus: eigenes Auto, eigene Villa, eigene Meinung.
Je edler eine Sportart ist, um so weniger hat sie Publikum.
Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!

Wir müssen die Dinge lustiger nehmen, als sie es verdienen; zumal wir sie lange Zeit ernster genommen haben, als sie es verdienen. - Friedrich Nietzsche

Der Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist die Gabe des Herzens. - Ludwig Börne

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind. - Albert Camus

Nachdem Gott die Welt erschaffen hatte, schuf er Mann und Frau. Um das Ganze vor dem Untergang zu bewahren, erfand er den Humor. - Guillermo Mordillo

Man muß sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern, immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken. - Dietrich Bonhoeffer

Nur wenn man den Bogen braucht, spannt man ihn. Hielt man ihn dauernd gespannt, so würde er zerbrechen. Nicht anders ist es mit dem Menschen. Ist er immer nur ernst und fleißig und läßt dem Scherz und der Torheit keinen Raum, so wird der unvermerkt toll oder ganz schlaff und müde. Darum gebe ich diesem so gut seine Zeit wie jenem. - Herodot

Der Charakter eines Menschen läßt sich aus nichts so sicher erkennen, als aus einem Scherz, den er übelnimmt. - Georg Christoph Lichtenberg

Die gute Unterhaltung besteht nicht darin, daß man selbst etwa Gescheites sagt, sondern daß man etwas Dummes anhören kann. - Wilhelm Busch

Das Genie entdeckt die Frage, das Talent beantwortet sie. - Karl Heinrich Waggerl

Prüfungen sind deshalb so scheußlich, weil der größte Trottel mehr fragen kann, als der klügste Mensch zu beantworten vermag. - Charles c. Colton

Späte Reue ist eine Zerknirschung mit falschen Zähnen. - Carl Merz

Mit Humor kann man Frauen am leichtesten verführen; denn die meisten Frauen lachen gern, bevor sie anfangen zu küssen. - Jerry Lewis

Es gibt keine Leute, die nichts erlebt haben. Es gibt nur Leute, die nichts davon merken. - Curt Goetz

Viele Menschen hinterlassen Spuren, nur wenige hinterlassen Eindrücke. - Werner Mitsch

Man darf am Wetter nie verzweifeln, solange noch ein blauer Fleck am Himmel steht. - Arthur Schopenhauer

Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemanden zeigt. - Mark Twain

Hoffnung bedeutet, überzeugt zu sein, daß es niemals zu spät ist. - Ludek Pachmann

Lebensweisheiten über Freundschaft

Als Pythagoras gefragt wurde, was ein Freund sei, antwortete er: "Ein zweites Ich." - Stobäus

Nichts ist dem Mensch nützlicher als der Mensch, nichts süßer als die Freundschaft, nichts kostbarer bei Gott als die vernünftige Seele. Alle zu lieben, auch unsere Feinde, keinen zu hassen, ist deshalb ebenso eine Vorschrift Christi als die der höchsten Vernunft. - Gottfried Wilhelm Leibniz

Laß deinen Freund nicht zweimal bitten. Aber wenn´s not ist oder helfen kann, so nimm auch du keine Blatt vors Maul, sondern gehe und fordere frisch heraus, als ob´s so sein müßte und gar nicht anders sein könnte. - Matthias Claudius

Aller Menschen Freund ist nicht mein Freund. - Moliére

Den wahren Freund erkennt man in der Not. - Ennius

Es gehen viele Freunde in ein kleines Haus. - Deutsches Sprichwort

Gute Freunde findet man nicht am Wege. - Deutsches Sprichwort

Es sollt´ein Freund des Freundes Schwächen tragen. - William Shakespeare

Der alte Freund sei nicht geschmäht! Man weiß nicht, wie der neue gerät.


Neuen Freunden und altem Faß ist nicht wohl zu trauen. - Sprichwort

Der ist reich, der Freunde hat. - Volksmund

Lebensweisheiten über die Liebe

Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben. - Johann Wolfgang von Goethe

Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken. - Albert Einstein

Es ist schwer, die Liebe zu definieren; in der Seele ist sie Leidenschaft zu herrschen, im Verstande Sympathie, im Körper ein versteckter geheimnisvoller Drang zu besitzen, was man liebt - dies nur weiß man von ihr. - Francois des La Rochefoucauld

Die Liebe ist das Wohlgefallen am Guten; das Gute ist der einzige Grund der Liebe. Lieben heißt: jemanden Gutes tun wollen. - Thomas von Aquin

Sagen zu können, wie man liebt, heißt wenig lieben. - Francesco Petrarca

Nichts ist dem Mensch nützlicher als der Mensch, nichts süßer als die Freundschaft, nichts kostbarer bei Gott als die vernünftige Seele. Alle zu lieben, auch unsere Feinde, keinen zu hassen, ist deshalb ebenso eine Vorschrift Christi als die der höchsten Vernunft. - Gottfried Wilhelm Leibniz

Für einen guten und edlen Menschen ist nicht nur die Liebe des Nächsten eine heilige Pflicht, sondern auch die Barmherzigkeit gegen die vernunftlosen Geschöpfe. - Isaac Newton

Haß wird durch Gegenhaß gesteigert, durch Liebe dagegen kann er getilgt werden.
- Baruch de Spinoza

Die Gerechtigkeit ist nichts anderes als die Nächstenliebe der Weisen. - Gottfried Wilhelm Leibniz

Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat. - Voltaire

Der Liebende gibt sich dem andern; der Verliebte nimmt sich den andern. - Johann Jakob Moser

Eine Liebe kann wohl im Nu entstehen, und jede echte Neigung muß irgendeinmal gleich dem Blitze plötzlich aufgeflammt sein; aber wer wird sich denn gleich heiraten, wenn man liebt; Reelles, und nie verwechselt man ungestraft das Ideelle mit dem Reellen. Solch ein wichtiger Lebensschritt will allseitig überlegt sein und längere Zeit hindurch, ob auch alle individuellen Beziehungen, wenigstens die meisten, zusammenpassen. - Johann Wolfgang von Goethe

Die Liebe ist ein Kind der Ewigkeit. Sie verwischt die Erinnerung an den Anfang und nimmt die Angst vor dem Ende. - Holstein

Je weniger ein Mensch der Gewalt weicht, desto deutlicher zeigt er, daß kein knechtischer Sinn im ihm lebt, daß er sich des Edlen, über die Gewalt Erhabenen in seiner Natur bewußt ist; und je mehr einer strebt, durch Gewalt auf andere zu wirken, um desto deutlicher zeigt er, daß er Vernunft und Liebe, wodurch allein der Mensch gelenkt werden soll, nicht anzuwenden versteht. - Schleiermacher

Sei ein Mann, dich zu ehren; und sei ein Mensch, dich zu lieben; keine Größe besteht, die nicht auch Menschheit erbaut. - Charlotte von Stein

Die Engel, die nennen es Himmelsfreud. Die Teufel, die nennen es Höllenleid. Die Menschen, die nennen es - Liebe! - Heinrich Heine

Jede Liebesbeziehung hat drei Stadien, die unmerklich ineinander überfließen: das erste, in dem man auch schweigend miteinander glücklich ist; das zweite, in dem man sich schweigend miteinander langweilt, und das dritte, in dem das Schweigen gleichsam Gestalt geworden, zwischen den Liebenden steht, wie ein boshafter Feind. - Arthur Schnitzler

Lieben muß man, rasend lieben, ohne dabei zu sehen, was man liebt. Denn Sehen bedeutet Verstehen, und Verstehen bedeutet Verachten. Man muß so lieben, daß man sich an der Liebe berauscht, derart, daß man nicht mehr weiß, was man trinkt. Und trinken, trinken, trinken, ohne Atem zu schöpfen, Tag und Nacht! - Guy de Maupassant

Liebe: das seltsam unergründliche Gefühl, im Anfange so zaghaft, daß es sich in der Falte der Seele verkriechen will und dann so riesenhaft, daß es Vater und Mutter und alles besiegt und verläßt, um dem Gatten anzuhangen; es ist ein Gefühl, das Gott nur an dem Menschen, an seinem vernünftigen Freunde, so schön gemacht hat, weil er seiner zermalmenden Urgewalt ein zartes Gegengewicht anhängt -ein zartes, aber unzerreißbares- die Scham. - Adalbert Stifter

Auf die Hände küßte die Achtung, Freundschaft auf die offne Stirn, auf die Wange Wohlgefallen, selge Liebe auf den Mund; aufs geschlossene Aug die Sehnsucht, in die hohle Hand Verlangen, Arm und Nacken die Begierde; überall sonst hin Raserei! - Franz Grillparzer

Die Liebe ist eine köstliche Blume, aber man muß den Mut haben, sie am grausigen Rand eines Abgrunds zu pflücken. - Stendhal

Dank ist keine Erniedrigung, sondern ein Zeichen hellen Verstandes, welcher die Verhältnisse erkennt, und ein Zeichen seines guten Gemütes, welches der Liebe fähig ist. Denn wer nicht danken kann, kann auch nicht lieben. - Jeremias Gotthelf

Die Liebe ist das Bewußtsein, Freude zu geben und zu empfangen; die Liebe ist ein ewig wechselndes Verlangen, ewig befriedigt und ewig unersättlich. - Honoré de Balzac

Lebensweisheiten über das Leben

Das Leben ist eine Tragödie für die, die fühlen, und eine Komödie für die, die denken. - Jean de la Bruyére

Die Herrlichkeit der Welt ist immer adäquat der Herrlichkeit des Geistes, der sie betrachtet. Der Gute findet hier sein Paradies, der Schlechte genießt schon hier seine Hölle. - Heinrich Heine

In dem Augenblick, in dem ein Mensch den Sinn und Wert des Lebens bezweifelt, ist er krank. - Sigmund Freud

Man sollte sich hüten, dem jungen Menschen den Erfolg im üblichen Sinne als Ziel des Lebens hinzustellen. Als erfolgreicher Mann gilt jeder, der von seinen Mitmenschen mehr empfängt als seinen Diensten entspricht. Der Wert eines Mannes aber sollte in dem bestehen, was er zu erlangen vermag. - Albert Einstein

Die Sehnsucht ist es, die unsere Seele nährt, und nicht die Erfüllung, und der Sinn unseres Lebens ist der Weg und nicht das Ziel. Denn jede Antwort ist trügerisch, jede Erfüllung zerfließt uns unter den Händen, und das Ziel ist keines mehr, sobald es erreicht wurde. - Arthur Schnitzler

Egoismus heißt nicht leben, wie man zu leben wünscht; es heißt, von anderen verlangen, daß sie so leben wie man es wünscht. - Oscar Wilde

Auf törichte Wünsche wartet zuweilen eine grausame Strafe: ihre Erfüllung. - Isolde Kurz

Unser Leben heißt Liebe, und nicht mehr lieben heißt nicht mehr leben. - George Sand

Das Große geschieht so schlicht wie das Rieseln des Wassers, das Fließen der Luft, das Wachsen des Getreides. Darum ist irgendeine Heldentat unendlich leichter und auch öfter da als ein ganzes Leben voll Selbstbezwingung und unscheinbarem Reichtum oder als ein freudiges Sterben. - Adalbert Stifter

Das ganze Leben ist der Versuch, es zu behalten. - Ingeborg Bachmann

Was die Menschen ängstigt oder vielmehr aufs fürchterlichste quält, ist der Abschied von allen Annehmlichkeiten dieses Lebens. - Marcus Tullius Cicero

Jeder Mensch sollte sich einen Lebensplan zurechtlegen, ebenso durchdacht und geschlossen wie ein mathematischer Beweis. Wer sich getreulich an ein solches System hielte, hätte darin die Handhabe folgerechten und allezeit zielsicheren Handelns. Auf diese Weise wäre einer imstande, jeglicher Gestaltung der Dinge und jedem Ereignis das abzugewinnen, was ihm auf seinem Wege zum Ziel weiterhülfe, so daß alles zur Ausführung seines Planes dienen müßte. - Friedrich der Große

Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen. - Jean Jacques Rousseau

Freundlichkeit gegen jedermann ist die erste Lebensregel, die uns manchen Kummer ersparen kann. - Helmuth Graf von Moltke

Wie wenig ist am Ende der Lebensbahn daran gelegen, was wir erlebten, und wie unendlich viel, was wir daraus machten. - Wilhelm von Humboldt

Leicht zu leben ohne Leichtsinn, heiter zu sein ohne Ausgelassenheit, Mut zu haben ohne Übermut, Vertrauen und freudige Ergebung zu zeigen ohne Fatalismus das ist die Kunst des Lebens. - Theodor Fontane